Prangstangenumzüge

50.000 Blumen und mehr als 80 Kilo schwere Prangstangen beeindrucken einfach jeden!

1. Tag

Anreise in die Ferienregion Lungau mit Begrüßung und einem Abendessen mit regionalen Köstlichkeiten. Zimmerbezug

2. Tag

Jedes Jahr am 24. Juni feiert die Pfarrgemeinde Zederhaus ihr Patroziniumsfest, den Tag des Kirchenpartons. Den Höhepunkt dieses Sonnenwendtages bilden der festliche Gottesdienst und die anschließende Prozession durch den Ort. Bei dieser Prozession werden die farbenprächtigen Prangstangen nach einer jahrhundertalten Tradition mitgetragen. Jede Prangstange wiegt mehr als 80 Kilo und besteht aus bis zu 50.000 frisch gepflückten Blumen. Aus aller Welt reisen Besucher an, um dieses einzigartige Fest zu erleben. Sie können bei einer Führung im Denkmalhof Maurergut den Prangstangenwicklern direkt über die Schulter schauen und sämtliche Arbeitsabläufe live miterleben. Am Abend gibt es im Nahe gelegenen Naturpark Riedingtal die Möglichkeit auf einer bewirtschafteten Almhütte ein zünftiges Abendessen einzunehmen.

3. Tag

Am Vormittag besuchen Sie die mittelalterliche Burg Mauterndorf und lernen den Hausherrn Leonhard von Keutschach kennen. Nach einem kurzen Mittagessen besteigen Sie um 14:00 Uhr einen historischen Dampfbummelzug. Es schnaubt und zischt, wenn die Schmalspurbahn auf nur 760 mm breiten Schienen schwankend und ruckelnd mit Volldampf von Mauterndorf nach St. Andrä fährt. Dort ist Gelegenheit in einem Ka eehaus bei Ka ee und Kuchen das herrliche Bergpanorama zu genießen. Rückfahrt ist wieder mit der Dampfeisenbahn. Abendessen mit lokalen kulinarischen Lungauer Spezialitäten.

4. Tag

Ganz Früh stehen Sie an diesem wichtigen Tag auf und verabschieden sich von Mauterndorf. In Zederhaus werden Sie dann
Zeuge der großen Prozession durch den kleinen Ort mit den mächtigen Prangtangen, die zwei Tage zuvor noch mit Blumen
geschmückt wurden. Nach Ihrer Ankunft zu Hause können Sie bei einer Portion echten Lungauer Bauernspeck die Ereignisse
der letzten Tage Revue passieren lassen.